Maier + Kaufmann

Fassade

Die Fassade eines Hauses unterliegt den unterschiedlichsten Einflüssen. Sie muss den Schutz gegen Witterungseinflüsse und Lärmbelästigungen gewährleisten.

Bei Altbauten lassen sich durch Vorgehängte hinterlüftete Fassaden Dämmwerte verbessern. Zugleich können Wärmebrücken reduziert werden. Das zahlt sich für Sie aus.

Wir sind Ihr Ansprechpartner zum Thema Fassade!

Fassadendämmung

  • Wärmedämmverbundsystem (WDVS)
  • Mineralfaserdämmstoffe
  • Hartschaumplatten
  • Glaswolle
  • Holzfaser
  • Steinwolle

Fassadenverkleidung

  • Grundputz
  • Oberputz
  • Holzfassade
  • Aluminiumfassade
  • Vorgehängte Fassade
  • Fassadenfarbe
  • Fassadenplatten
  • Cortenstahl
Außenansicht des Standort Offenburg

Besuchen Sie unsere Standorte

Mit vier Standorten sind wir der Komplettanbieter Nr. 1 in der Region. Die vielfältige Auswahl in allen Baustoffsortimenten, unsere modernen Ausstellungen und die Fachkompetenz unserer Mitarbeiter zeichnet uns.

Die Fassade beeinflusst nicht nur die Optik des Hauses, sie muss als Schnittstelle zwischen Außen- und Innenbereich hohen Anforderungen gerecht werden. Ein guter Wandaufbau sorgt für Qualität und Wohnkomfort. Die Funktionalität und Qualität sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum Beispiel müssen Anschlüsse detailliert geplant werden um die Funktionalität der Fassade nicht zu beeinträchtigen.

Was gibt es bei der Fassadengestaltung zu beachten?

Fassaden schützen nicht nur vor Wind, Wetter und Kälte, sie haben auch großen Einfluss auf die Optik eines Hauses. Viele Häuser weisen heute immer noch eine unzureichende Dämmung der Außenwände auf. Durch Außenwände ohne Dämmung geht rund ein

Welche Möglichkeiten gibt es die Außenwände zu dämmen?

Bei einem ungedämmten Gebäude übernehmen Außenwand und Fassade den Ausgleich zwischen Außen- und Innenklima. Die Wände sind dabei starken Belastungen ausgesetzt. Vor allem zwei physikalische Größen werden hier „vermittelt“: Temperatur und Feuchtigkeit..

Welche Dämmstoffe gibt es?

Früher waren die Dämmmaterialien beschränkt auf die weißen Styroporplatten für die Außenwand und die gelbe Mineralwolle für das Dach. Mit dem gestiegenem Klimaschutz und den größeren Anforderungen bei der Energieeinsparung ist auch die Auswahl der Wärmedämmstoffe größer geworden.

Sie würden gern die Fassade Ihres Hauses renovieren, das Dach ausbauen, das Bad neu gestalten oder den Garten anlegen, wissen aber nicht wie Sie das am besten angehen sollen?

Kein Problem – Gemeinsam mit uns können Sie ihr Vorhaben planen, den Kostenrahmen besprechen und einen Terminplan aufstellen.

Planen Sie Ihr Projekt mit einem Profi!